Kalixa: Neuer Name, neuer Preis und MasterCard PayPass

kalixa_pay

Seit dem ich damals die Kalixa-Prepaidkarte vorgestellt habe, hat die sich nicht nur unter unseren Lesern breit gemacht. Das merke ich alleine anhand der vielen Nachfragen die uns über die Kommentare und per E-Mail erreichen. Heute gab es nun einige Änderungen bei Kalixa, über die ich kurz informieren möchte. Zunächst wurde die Kalixa Prepaid-Kreadikarte mit weiteren Kalixa-Diensten unter einem Dach vereinigt und heißt nun ganz einfach Kalixa Pay. In diesem Zuge wurde auch die Webseite und das Logo überarbeitet. Für Bestandskunden ändert sich sonst im Grunde nichts, außer, dass irgendwann die kostenlose Ersatzkarte mal eine neue Optik haben könnte.

MasterCard PayPass bzw. der passende NFC-Chip ist nun generell in allen neuen Kalixa-Karten integriert, Bestandskunden können weiterhin versuchen per Mail eine gratis Tauschkarte anzufordern. Ich habe mir mal die aktuellen AGB angeschaut und keine weiteren Neuerungen gefunden, allerdings ist die Karte nun für Neukunden teurer. :( Statt wie bisher 4,95 Euro werden nun 9,95 Euro fällig. Man rechtfertigt dies wohl mit den neuen Funktionen der Karte. Diese Summe bringt sicher auch keinen um, aber etwas schade ist es dennoch, denn gerade der günstige Anschaffungspreis war bisher ein klarer Pro-Punkt für die Kalixa.

Zur Kalixa Pay Webseite

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.