Kein Android 4.1 für HTC One V und Desire C

Google hat bereits Android 4.2 in den Startlöcher und einige Hersteller wissen noch nicht mal, wann und ob Android 4.1 für die hauseigenen Geräte kommen wird. Aktuell macht HTC ein paar Angaben zu zukünftigen Firmware-Updates für die hauseigenen Smartphones und schließt dabei schon mal aus, dass Gerät mit 512 MB RAM oder weniger das Update auf Android 4.1 erhalten werden. Dies 2012er-Modelle HTC One V und HTC Desire C gehen also schon mal leer aus. Die beiden Top-Modelle HTC One X und One S erhalten das Update definitiv, weitere Geräte aus dem Jahr 2012, die über ausreichend Arbeitsspeicher verfügen, will man noch prüfen. Ob Android 4.1 wirklich nicht mit 512 MB RAM lauffähig ist, wage ich zu bezweifeln, hier macht wohl mal wieder die HTC-Oberfläche Sense einen Strich durch die Rechnung, denn unter Android 4.1 soll HTC Sense 4+ zum Einsatz kommen. Bleibt nur zu hoffen, dass HTC wirklich nur die eher günstigen Geräte vernachlässigt, auch wenn dies sicher kein Trost für deren Besitzer ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.