Kein Update: Moto 360 muss ohne Android Wear 2.0 auskommen

Motorolas erste Smartwatch wird voraussichtlich kein Update auf Android Wear 2.0 erhalten.

Knapp einen Monat ist es mittlerweile her, dass Google im Rahmen der I/O-Konferenz das bisher größte Update für das Smartwatch-Android verkündete. Auf dem Plan stehen unter anderem native Apps, neue Möglichkeiten zur Interaktion mit eingegangenen Nachrichten und eine kleine Tastatur wie man sie bereits aus Tizen kennt.

Wie Motorola nun per Twitter bestätigte, muss die Moto 360 des Jahres 2014 darauf jedoch verzichten. Vermutlich bedingt durch den älteren Texas-Instrument-Chipsatz verzichtet man beim Lenovo-Unternehmen auf eine Software-Aktualisierung. Somit setzt langsam auch bei den Uhren eine gewisse Fragmentierung ein und die Nutzer werden mittelfristig zu einem Neukauf angeregt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.