Keine Chance für illegale Apps – Google stellt neuen „Licensing Service“ für Android vor

Wie die Google Android-Entwickler im hauseigenen Blog ankündigen, wird es in den nächsten Monaten einen neuen  Lizenzierungsservice für Android-Apps geben, der verhindern soll, dass Apps einfach kopiert und kostenfrei verteilt werden können.

Mit diesem Schritt reagiert Google auf die anhaltende Kritik vieler Entwickler, welche nicht profitabel Apps verkaufen, da es den Nutzern zu einfach gemacht wird, diese illegal zu tauschen.

In Zukunft soll der Lizenzierungsservice mit den Google-Servern abgleichen, ob das entsprechende Endgerät bzw. der Nutzer auch berechtigt ist, eine App zu nutzen. Sollte dies nicht der Fall sein, soll wird die Applikation den Betrieb einstellen.

Es scheint, als ob Google endlich die Sache mit dem Android Market in die Hand nimmt, denn heutzutage ist dies ein entscheidender Faktor für den Erfolg mobiler Geräte. Ich kann diesen Schritt nur begrüßen und gerade in diesem Fall, sollte man bedenken, dass mobile Apps ein Bruchteil Ihrer PC-Kollegen kosten und die Unterstützung für den Entwickler und den Ruf der Plattform unheimlich wichtig ist.

Was meint Ihr, verleiten die jetzigen Möglichkeiten zum illegalen Beschaffen von Apps und wird dies mit der neuen Regelung wirklich besser?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.