Kindle-App für iOS erhält Barrierefreiheitsfunktionen

kindle

Amazon hat die hauseigene Kindle-App für iOS auf Version 3.7 aktualisiert und spendiert dieser damit einige interessante Neuerungen. Der digitale E-Book-Reader hat einige Barrierefreiheitsfunktionen verpasst bekommen, die es Blinden und Nutzern mit Sehbehinderungen erleichtern sollen, durch die Kindle-Bibliotheken zu navigieren, Bücher zu lesen, diese zu verwenden und vieles mehr. VoiceOver muss dafür in den Geräteeinstellungen aktiviert werden. Auch neu ist einfaches Bewerten und Rezensieren von Büchern durch den Zugriff auf „Bevor Sie gehen…“ direkt aus dem Menü „Gehe zu“ heraus und auch Verbesserungen für die Funktion „Bevor Sie gehen…“ wie die Möglichkeit, eine kostenlose Leseprobe herunterzuladen und sich selbst eine Erinnerung per E-Mail zu empfohlenen Büchern zu senden. Auch die üblichen Fehlerbehebungen und verbesserte Stabilität sind enthalten.

‎Kindle
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Weltweit mobiles Internet: Skyroam Solis X Hotspot im Test in Testberichte

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News