Kindle Cloud Reader ab sofort für deutsche Amazon-Kunden verfügbar

amazon-kindle

Wie Amazon aktuell mitteilt, ist ab sofort die kostenfreie Kindle Cloud Reader App, über die sich Kindle-Bücher im Web-Browser aufrufen lassen, auch für Amazon-Kunden in Deutschland verfügbar.

Der Kindle Cloud Reader ermöglicht das Lesen von Büchern sowohl offline als auch online und das ohne Installation von Plugins. Auch die Web-App synchronisiert nun die Kindle-Bibliothek der deutschen Amazon-Kunden und vermerkt die zuletzt gelesene Seite, Lesezeichen, Notizen und Markierungen für alle Kindle-Bücher, egal auf welchem Gerät gelesen wird. Der Kindle Cloud Reader lässt sich unter lesen.amazon.de aufrufen und er sollte laut Amazon unter Chrome, Firefox, Safari, Internet Explorer, sowie über Safari für iPad nutzbar sein.

Mehr Informationen über die Kindle Lese-Apps findet ihr bei Amazon auf der entsprechenden Sonderseite.

Kindle Cloud Reader Funktionen (Klicken zum Anzeigen)

  • Zugriff auf Millionen von Kindle-Büchern über den Web-Browser und ohne Wartezeit
  • Automatische Offline-Bereitstellung aktuell gelesener Bücher. Kunden können ihr Kindle-Buch für das Offline-Lesen jederzeit speichern
  • Automatische Aktualisierung von App-Features und Software ohne vorherigen, separaten Software-Download
  • Individuelle Einstellbarkeit von Schriftgröße, Schriftfarbe, Hintergrundfarbe und mehr
  • Geräteübergreifender Zugang zu Notizen, Markierungen und Lesezeichen auf anderen Kindle Apps und Kindle e-Readern
  • Weiterlesen auf allen Geräten dank Synchronisation der zuletzt über Kindle App oder Kindle Gerät gelesenen Seite
  • Textsuche innerhalb eines Buches nach Themen, Personen oder Textabschnitten

Quelle: Amazon via E-Mail | Partnerlink im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen