Microsoft stellt Kinect Adapter für Windows und neues SDK vor

kinect modul

Besitzer der XBOX One mit Kinect-Gestensteuerung können ihr Modul bald auch mit dem heimischen Windows-PC nutzen. Ebenfalls präsentierte Microsoft ein neues Software Development Kit.

Bereits seit Juli bietet Microsoft die zweite Version der Kinect für Windows an, bisher war eine Nutzung des der XBOX One beigelegten Moduls am PC jedoch nicht möglich. Dies ändert sich nun, denn mit dem Kinect Adapter lässt sich auch das Kinect der XBOX One dank USB 3.0 einfach an einem Computer oder Tablet mit Windows 8 einsetzen.

Version 2.0 des Software Development Kits bietet Kinect-Entwicklern für Windows neue Möglichkeiten sowie die Option, Apps mit Kinect-Unterstützung im Windows Store zu veröffentlichen. Bereits seit Juni konnten Interessierte eine öffentliche Testversion des SDK herunterladen, nun ist die fertige Version kostenlos erhältlich.

Der Kinect Adapter ist laut Pressemeldung für 49,99 US-Dollar bzw. 49,99 Euro ab sofort in über 30 Ländern erhältlich. Welche Regionen damit gemeint sind, wird nicht genauer erklärt, weitere 41 Länder sollen in den kommenden Wochen folgen. In Deutschland soll der Adapter bei Amazon und im Microsoft Store erhältlich sein, keiner der beiden Anbieter listet ihn jedoch bereits.

Dass dies in Amerika ähnlich aussieht, lässt jedoch darauf schließen, dass die Artikel bereits in Kürze eingepflegt werden. Auch die Verfügbarkeit in Österreich und der Schweiz dürfte in den nächsten Wochen folgen, wie die Verfügbarkeitstabelle zeigt.

Seid ihr an der Kinect-Steuerung für Windows interessiert?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News

Apple Pay: Sparkasse nennt Anforderungen in Fintech

IKEA TRÅDFRI: Neue LED-Leuchtbirne mit Glühdraht-Optik in News

Amazon Echo Spot mit Alexa eingestellt in Smart Home

Vodafone: 5.500 LTE-Bauprojekte seit Jahresbeginn in Vodafone

Tesla Gigafactory 4: Model Y wird in Deutschland gebaut in Mobilität

Alexa bekommt unterschiedliche Sprechgeschwindigkeiten in Smart Home