Kommentar: Apple iPad 2 bei Amazon gelistet

Heute Abend ist es soweit und Apple wird das iPad 2 vorstellen, los geht es ab 19 Uhr deutscher Zeit. Auch wenn man am heutigen Tag vielleicht keine Gerüchte und News mehr dazu verfolgen sollte, so ist es doch interessant, dass Amazon das Gerät kurzzeitig auf seiner Homepage gelistet hatte.

Amazon hatte aber als Platzhalter nur das alte Bild des ersten iPad, das spricht dafür, dass man auch bei den Spezifikationen noch keinen genauen Plan hat und eventuell nur Vermutungen aufstellt. Der Online Shop rechnet mit einem 1,2 Ghz Prozessor, einer Kamera, Bluetooth und Thunderbolt (ein Anschluss, der in den neuen Macbook Pros zu finden ist).

Die Displaygröße soll die gleiche wie beim Vorgänger sein, beim Preis geht man aber davon aus, dass es 100 Euro günstiger sein wird, die 3G-Version mit 16GB soll es für 499 Euro geben. Interessant sind die Informationen zur Verfügbarkeit, vielleicht ist das iPad 2 ab heute bereits bei Amazon vorbestelltbar, als Liefertermin gibt das Unternehmen jedenfalls den 17. März an. Hier könnte man eventuell schon von Apple eingeweiht worden sein, oder es ist einfach nur gezielte PR.

Wunschdenken? Nicht unbedingt, Apple wird das iPad 2 heute nicht nur in San Francisco zeigen, sondern auch bei einem Event in London, ein baldiger Start und „weltweite“ Verfügbarkeit sind also nicht unwahrscheinlich. Bei den Spezifikationen wird es jedoch seltsam, natürlich ist davon auszugehen, dass Apple einen besseren Prozessor und eine Kamera einbaut, wieso aber einen Thunderbolt-Anschluss? Dieser ist auch nicht gerade schmal und würde das iPad nur unnötig dicker machen.

In der Regel bietet Apple seine Produkte erst einige Zeit im eigenen Online Shop an (vor allem, wenn mit einer hohen Nachfrage zu rechnen ist) und oftmals werden die Preise des Vorgänger übernommen und der Nachfolger zu diesen Angeboten. Schaut man sich die Preise einiger Android-Tablets an, so glaube ich nicht, dass Apple den Preis um 100 Euro reduzieren wird. Ich würde sagen wir warten den heutigen Abend ab und lassen uns von Apple überraschen. Viele gehen jedoch nur von einem kleinen Update des iPad aus und ich glaube nicht, dass man die Erwartungen zu hoch ansetzen sollte, das hätte Apple momentan auch noch nicht nötig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.