Kommt das Apple iPad 3 wirklich schon mit einem „Retina-Display“ auf den Markt?

Es werden in diesem Jahr ohne Frage einige Tablets mit einem hochauflösenden Display auf den Markt kommen werden, für mich stellt sich aktuell aber die Frage wann es denn soweit sein wird. Wann werden diese Geräte den Massenmarkt erreichen? Mit dem Asus Eee Pad Transformer  Prime TF700 und dem Acer Iconia Tab A700 wurden auch schon zwei neue Tablets mit einer hohen Pixeldichte vorgestellt, vor Sommer werden wir diese allerdings kaum im freien Handel sehen.

Im März dürfte Apple das iPad 3 auf den Markt bringen, welches optisch wie die zweite Generation aussehen soll, mit einer besseren Hardware ausgestattet ist und eben ein, wie Apple es nennen würde, „Retina-Display“ mit an Board haben könnte. Das berichteten vor ein paar Tagen immerhin die New York Times und das Wall Street Journal, zwei nicht unwichtige Quellen wenn es um Apple geht. Die Rede ist hier von einer Auflösung mit stolzen 2048×1536 Pixel auf einem 9,7“ großen Display.

Das Bild in diesem Bericht vergleicht das Verhältnis dieser Auflösung ganz gut mit anderen bekannten Formaten, ihr könnt es euch an dieser Stelle auch in voller Auflösung anschauen. Auch wenn es diese Gerüchte schon beim iPad 2 vor einem Jahr gab, so hätte mir mein Gefühl bis vor ein paar Wochen gesagt, dass wir so eine Auflösung auch noch nicht im iPad 3 sehen werden, es ist einfach noch zu früh dafür.

„An Apple employee said that the version of the new iPad that is being tested inside the company is “essentially the same size and shape as the iPad 2,” with an improved and “truly amazing” screen.“ Nick Wingfield, New York Times

Das iPad ist immerhin kein Nischenprodukt und wird sich nach dem Marktstart wieder Millionen mal verkaufen, Apple muss also auch sicher gehen, dass die Lieferanten genug Kapazitäten für die Produktion von solchen Displays haben. Und das schon im März, wenn noch nicht mal ein Hersteller ein Produkt mit einer ähnlichen Pixeldichte auf dem Markt hat. Weiter Ankündigungen wird es hier zwar auch geben, ob diese Tablets jedoch vor dem dritten Quartal flächendeckend verfügbar sein werden ist fraglich.

Wünschen würde ich es mir, vorstellen kann ich es mir eigentlich immer noch nicht.

via macrumors Bild clkoerner

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.