Kostenlos Selbstauskünfte via Android, iOS und Web anfordern

Gestern Abend habe ich beim ToDo sortieren eine Sache gefunden, auf die ich euch bereits seit ein paar Tagen hinweisen wollte und zwar geht es um das Thema Selbstauskunft. Mitte der Woche hatte ich davon bei netzpolitik gelesen und darauf hin selbst ausprobiert. Genau gesagt den Onlinedienst selbstauskunft.net, welcher sowohl über die normale Webseite, als auch über eine App für Android sowie iOS genutzt werden kann.

Der Ansatz des kostenlosen Dienstes ist schnell erklärt, denn bereits seit 2009 kann jeder Bürger in Deutschland einmal jährlich bei sämtlichen Auskunfteien wie z.B. Schufa, Adresshändlern und Inkassofirmen seine eigene Daten abfragen. Nun wird sich aber kaum wer die Mühe machen, dies auch zu tun, denn es ist recht aufwendig. Hier kann man nun bei bis zu 79 verschiedenen Auskunfteien auf einen Schlag eine Selbstauskunft beantragen, wobei es auch vorgefertigte Listen mit den „wichtigsten“ Firmen gibt.

Vorteil der mobilen Apps ist hier auf jeden Fall, dass man direkt auf dem Display unterschreiben und so die komplette Abwicklung am Smartphone durchführen kann. In eurem Auftrag werden die Anträge dann per Fax versendet, was aber derzeit aufgrund des großen Ansturms eine Weile dauern kann. [Update: In der Android-App gibt es einen Bug, der nach der Eingabe der Unterschrift das Geschlecht ganz oben wieder auf „Frau“ stellt, achtet da bitte drauf.]

Die Daten werden verschlüsselt übertragen, man kann Feedback zu den einzelnen Unternehmen abgeben und die Betreiber versprechen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Selbstauskunft.net müsst ihr natürlich für den Zweck des Dienstes eure Daten übermittelt, ich habe das aufgrund des Feedbacks im Web mal gemacht, die Entscheidung ob das etwas für euch ist, kann euch natürlich keiner abnehmen. Eventuell ist der Dienst ja für den ein oder anderen nützlich.

[app]de.digineo.android.selbstauskunft[/app]

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.