LG G Flex mit flexiblem 6“-Display soll im November vorgestellt werden

g-flex

Nachdem sich die Gerüchte um flexible Displays in Smartphones zuletzt verdichteten und sich LG z.B. auch zum Thema äußerte, scheint man nun bei LG Ernst zu machen. Laut dem Wall Street Journal wird LG im November das „LG G Flex“ vorstellen, welches ein 6“ großes OLED-Kunststoff-Display haben wird, was die benötigte Flexibilität ermöglicht, um eine solche Biegung des Displays zu gewährleisten.

Passend dazu hat das Wall Street Journal auch einige Zeichnungen bekommen, die das kommende Gerät zeigen sollen. Die Erscheinung ähnelt dabei dem LG G2 – nur, dass das dort aufgezeichnete Gerät eben das stark gebogene Display hat.

Rein von diesen Zeichnungen ist es sicherlich schwer darüber zu urteilen, ob es sich hier um etwas handfestes handelt, allerdings hat das Wall Street Journal einen wirklich guten Ruf, wenn es um solche Informationen geht, weswegen ich durchaus gewillt bin, dem Glauben zu schenken. Wie dem auch sei: Spätestens im November werden wir dann wissen, ob sich das G Flex bewahrheiten wird. Wäre ein solches Gerät etwas für euch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte