LG G3 unterm Messer

lg g3 platine

Wie bereits von anderen Smartphones gewohnt musste sich auch das kürzlich vorgestellte LG G3 bis aufs kleinste Bauteil auseinander nehmen lassen.

Diesmal legte man bei ubreakifix Hand an und zeigt in einer schön bebilderten Anleitung, wie das Ganze abläuft. Aus Spaß wird so etwas natürlich nicht gemacht, denn auf der einen Seite will man logischerweise schauen, was genau die Hersteller in ihren Geräten verbauen und auf der anderen Seite ist die Reparaturfähigkeit eines Smartphones interessant. In letzterem Bereich kann LG mit dem G3 satte 8 von 10 Punkten absahnen, denn das Gerät ist relativ leicht reparierbar. Es ist einfach auseinanderzubauen und besitzt kaum nervige Verklebungen, sodass es deutlich besser als noch sein Vorgänger G2 zu zerlegen ist.

Eingebetteten Inhalt anzeigen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung