LG G4: Benchmarks zeigen Schwächen des Snapdragon 808

Smartphones

Während beispielsweise HTC auf den Snapdragon 810 mit Octacore CPU gesetzt und dabei teilweise mit Hitzeproblemen zu kämpfen hat, wählte LG beim G4 wohl aus diesem Grunde die Snapdragon 808 Hexacore CPU aus. Der 808er hat wohl nicht das Überhitzungs-Problem, dafür ist er logischerweise mit 6 Kernen nicht ganz so potent wie der 810er mit 8 Kernen. Das ist zwar meckern auf hohem Niveau, aber wie die Jungs von GSMArena festgestellt haben wollen packt das neue G4 teilweise gerade so den Vorgänger G3 in den Benchmark-Werten.

Ich möchte hier nun wirklich keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, was ein Benchmark überhaupt bringt, aber generell zeigt er in diesem Fall auf, dass eben das neue G4 wohl nicht wie bei anderen Herstellern deutlich potenter als der Vorgänger sein wird.

Die Werte sind natürlich dennoch enorm hoch und sollten dafür sorgen, dass das G4 nicht ruckelt etc. aber mit ein bisschen mehr hätte ich schon gerechnet. Das getestete G4 soll wohl eine Firmware sehr nah am Auslieferungszustand besessen haben, aber ob die Werte auch zur Auslieferung noch so bleiben, werden wir erst sehen, wenn die ersten Geräte tatsächlich über den Ladentisch gewandert sind.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.