LG UltraFine 5K Display im ersten Unboxing-Video

Apple hat sich zwar vom Monitor-Geschäft verabschiedet, aber nicht ohne den Nutzern eine Alternative zur Seite zu stellen: Es gibt zwei neue LG-Monitore.

LG nennt die beiden Modelle UltraFine und es gibt sie in zwei Größen: 21,5 Zoll mit 4K-Auflösung und 27 Zoll mit 5K-Auflösung. Das 5K-Modell ersetzt also im Grunde genommen das alte Thunderbolt-Display von Apple. Der kleine Monitor ist bereits erhältlich, das große Model wird jedoch erst im Dezember ausgeliefert.

Apple und LG haben jedoch die ersten Testgeräte verschickt und YouTuber Marques Brownlee hat sich den LG UltraFine 5K bereits angeschaut und ein Unboxing-Video veröffentlicht. Solltet ihr Interesse an einem neuen Monitor für das neue MacBook Pro haben, dann ist dieser Monitor vermutlich in der engeren Auswahl.

lg-ultrafine-5k

LG UltraFine 5K kommt im Dezember

Preislich gesehen liegen wir (bis Ende des Jahres) bei 1049 Euro für das 5K-Modell. Man kann es jedoch noch nicht kaufen. Apple bietet im Online Store noch nicht mal eine Option zum Vorbestellen an. Wer nach einer sofort verfügbaren Lösung sucht, für den dürfte das 5K-Modell von Dell vielleicht noch interessant sein.

Mir gefällt der UltraFine-Monitor von LG eigentlich ganz gut. Im Gegensatz zum Thunderbolt-Display ist dieser immerhin in der Höhe verstellbar. Außerdem sieht das Gehäuse in Mattschwarz meiner Meinung nach sehr hochwertig aus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.