LG verkauft 10 Millionen Android-Smartphones der L-Serie

Von LG mal so eine Nachricht zu hören, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, aber es freut mich, denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Das Unternehmen gibt aktuell via Pressemitteilung bekannt, dass man weltweit bereits 10 Millionen Android-Smartphones der L-Serie verkauft hat. Sicher kommt man hier rein von den Zahlen her nicht an Samsung und Co. heran, aber es ist dennoch beachtlich, dass LG scheinbar keine Probleme hat, die hauseigenen Smartphones abzusetzen. Um das Ganze noch etwas in Relation zu rücken, muss man natürlich dazu sagen, dass zur L-Serie aktuell vier recht günstige Geräte hören. Das LG E400 Optimus L3, das LG E610 Optimus L5, das LG P700 Optimus L7 und das LG P760 Optimus L9.

Das letztere Smartphone das LG P760 Optimus L9, das auch „Volks Smartphone“ der Bild Zeitung ist, haben wir uns bereits genauer angeschaut. Wie man sieht sind dies allesamt keine Highendgeräte, dürften LGs Platz im Smartphonebereich aber festigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News

Google Pixel Watch: Projekt wohl eingestellt in Wearables

Facebook plant smarte Brille für 2023 in Wearables

Samsung Galaxy S10 und Note 10: Android 10 Beta kommt bald in Firmware & OS