Mark Zuckerberg will Jarvis von Iron Man nachbauen

Mark Zuckerberg setzt sich jedes Jahr ein neues Ziel und in diesem Jahr hat er sich vorgenommen eine künstliche Intelligenz für sein Haus zu entwickeln.

Kennt ihr den Film Iron Man? Dort gibt es eine künstliche Intelligenz, die von Tony Stark entwickelt wurde und sich Jarvis nennt. Jarvis denkt teilweise wie ein Mensch und übernimmt viele Aufgaben im Haus von Tony Stark. Und so einen digitalen Assistenten möchte Mark Zuckerberg auch, das hat er sich für 2016 vorgenommen.

Die einen wollen ein paar Kilo abnehmen, die anderen etwas mehr entspannen, bei Mark Zuckerberg sehen Ziele für das Jahr etwas anders aus. 2015 wollte er jeden Monat zwei Bücher lesen, Mandarin lernen und jeden Tag eine neue Person treffen. In diesem Jahr steht die Entwicklung eines digitalen Agenten auf der Agenda.

Der Assistent soll die Stimme von Mark verstehen können und alles im Haus des Facebook-Gründers steuern können. Also zum Beispiel die Musik, die Lichter, die Temperatur und vieles mehr. Den kompletten Beitrag könnt ihr euch, wie könnte es anders sein, direkt auf Facebook bei Mark Zuckerberg durchlesen.

Klingt nach einem spannenden Projekt, welches Mark Zuckerberg vielleicht privat entwickeln möchte, welches aber mit Sicherheit auch kommerziell erfolgreich wäre, falls es ihm gelingt. Digitale Assistenten sind im Trend und auch Facebook hat hier bereits gezeigt, dass man ein großes Interesse an dem Thema hat.

via recode

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.