Media-Saturn: Onlineshop Redcoon bleibt erhalten (Update)

Aktuell werden auf Redcoon.de keine Produkte mehr verkauft, die Seiten auf Twitter und Facebook wurden vom Netz genommen. In Kürze soll der Verkauf mit einem neuen Shopsystem fortgeführt werden.

Wie uns ein Unternehmenssprecher mitteilte, wird Redcoon derzeit in die Infrastruktur von Media-Saturn eingebunden. Die Einführung des neuen Shopsystems soll eine bessere Bedienbarkeit ermöglichen und die mobile Website verbessern. Das neue Redcoon wird voraussichtlich im Mai online gehen.

Durch die geschaffenen Synergien müssen einige Arbeitsplätze gestrichen werden. Betroffene Mitarbeiter würden aber bei der Jobvermittlung innerhalb der MediaMarktSaturn Retail Group unterstützt, heißt es.

Vor ziemlich genau sechs Jahren gab Media-Saturn bekannt, einen 90-Prozent-Anteil am Onlinehändler Redcoon zu übernehmen. Zu dieser Zeit boten weder Saturn, noch Media Markt einen eigenen Onlineshop an, mittlerweile sieht die Lage aber anders aus. Beide großen Marken sind auch im Internethandel präsent und der Marktanteil von Redcoon spielt keine allzu große Rolle mehr.

So vermelden verschiedene Nachrichtenseiten heute einen massiven Stellenabbau bei Redcoon. Je nach Quelle sollen am Standort Aschaffenburg bis zu 100 Stellen gestrichen werden und die Mitarbeiter an anderen Standorten bei Media-Saturn unterkommen. Gleichzeitig wurde der Verkauf von Produkten im Onlineshop eingestellt.

Auf der Shopseite ist derzeit noch die Rede davon, dass der Shop in Kürze wieder „mit den schärfsten Angeboten zur Verfügung“ stehe. Da die offiziellen Social-Media-Seiten auf Twitter und Facebook bereits nicht mehr erreichbar sind, erscheint ein Comeback in der bisherigen Form aber unwahrscheinlich.

Quellen: Main-Echo Primavera24 via myDealz

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.