MediaTek MT6735 Quad-Core-SoC für günstige LTE-Smartphones vorgestellt

mediatek

Der chinesische Mobilprozessoren-Hersteller MediaTek erweitert mit dem kürzlich vorgestellten MT6735 sein Chip-Angebot für Smartphones der unteren Mittelklasse. Der Prozessor mit vier Cortex-A53-Kernen soll in Kürze in vielen Geräten zum Einsatz kommen.

Pünktlich zum Start des neuen Android 5.0 Lollipop bringt MediaTek mit dem MT6735 einen neuen SoC auf den Markt, der für den 64Bit-Befehlssatz gewappnet ist. Vier Kerne des Cortex-A53-Designs von ARM takten mit bis zu 1,5 GHz und werden von einer Mali T720 GPU unterstützt. Ebenfalls mit an Bord ist ein LTE Cat 4 Modem, welches Downloadraten von bis zu 150 Mbit/s verspricht.

Der MediaTek MT6735 kann Kameras mit bis zu 13 Megapixel ansteuern und verfügt unter anderem über eine Video-in-Video und Bild-in-Bild Funktion. Während Videos von der verbauten Grafikeinheit in FullHD dekodiert werden können, werden Display lediglich mit 1280 x 720 Pixeln unterstützt.

Noch im vierten Quartal 2014 wird der MediaTek MT6735 zu Testzwecken an die Hersteller ausgeliefert werden. Erste Geräte der Einsteiger- bis Mittelklasse mit verbautem MT6735 sollen eigenen Angaben nach im zweiten Quartal 2015 auf den Markt kommen.

Quelle MediaTek

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.