Meizu 16X offiziell vorgestellt

Meizu 16x
Meizu 16X

Der chinesische Hersteller Meizu hat gestern im Rahmen eines Launchevents das neue Meizu 16X offiziell vorgestellt. Dieses kommt mit einer starken Ausstattung daher und startet bei umgerechnet ca. 262 Euro.

Beim neuen Meizu 16X handelt es sich um eine preiswertere Variante des aktuellen Flaggschiff-Modells Meizu 16. Der chinesische Hersteller hat kaum Veränderungen vorgenommen, dennoch beginnen die Preise des Smartphones nun schon bei umgerechnet ca. 262 Euro.

In-Display-Fingerabdrucksensor trotz günstigem Preis

Ausgestattet ist das Meizu 16X mit demselben 6 Zoll großen AMOLED-Display wie sein teurerer Bruder. Dieses löst mit 2.160 x 1.080 Pixeln auf, kommt im 18:9-Format daher und hat einen Fingerabdrucksensor integriert. Meizu gibt an, dass dieser innerhalb von 0,25 Sekunden das Gerät entsperrt und eine Genauigkeit von 99,12 Prozent besitzt.

Meizu 16x 1

Anstelle eines Snapdragon 845 kommt im Meizu 16X hingegen ein Snapdragon 710 Octa-Core-Prozessor zum Einsatz, der in Kombination mit 6 Arbeitsspeicher immer noch genügend Leistung bieten sollte. Dazu gibt es 64 oder 128 GB an internem Speicher, die bekannte Dual-Kamera mit 20 Megapixeln sowie eine 20-Megapixel-Frontcam. Der Akku fasst. 3.100 mAh und als Betriebssystem kommt das hauseigene Flyme OS auf Basis von Android 8.1 Oreo zum Einsatz.

Das aus Metall gefertigte Meizu 16X unterstützt wie so häufig leider nicht das LTE Band 20, was einen Import nach Deutschland unattraktiv macht. Schade eigentlich, denn mit Preisen ab umgerechnet ca. 262 Euro wäre das Smartphone durchaus interessant gewesen.

Meizu 16x 2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.