Meizu 17 (Pro) offiziell vorgestellt

Meizu 17 Header

Am heutigen Morgen präsentierte der chinesische Hersteller Meizu seine beiden neuen Flaggschiff-Smartphones Meizu 17 und Meizu 17 Pro. Diese überzeugen zu Preisen ab umgerechnet ca. 482 Euro mit einer starken Ausstattung und einem hübschen Design.

Einst beinahe so bekannt wie Xiaomi, hat Meizu in den letzten Jahren etwas an Bedeutung verloren. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass der Hersteller schlechte Smartphones baut, wie man nun wieder mit der Meizu 17-Serie unter Beweis stellt.

Die neuen Flaggschiff-Smartphones aus China besitzen jeweils ein beinahe randloses 6,6 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln und 90 Hz. In der rechten oberen Ecke befindet sich ein kleiner Cutout für die Frontkamera, welche eine Auflösung von 20 Megapixeln bietet.

Beim Prozessor setzt Meizu auf den aktuellen Qualcomm Snapdragon 865 5G, dem man je nach Modell 8 GB LPDDR4X oder 12 GB LPDDR5-RAM zur Seite stellt. Der interne Speicher fasst 128 bzw. 256 GB an Daten und basiert auf der aktuellen UFS 3.1-Technologie. Vorinstalliert ist darauf die hauseigene Oberfläche Flyme 8.1, welche auf Android 10 basiert.

Quad-Kamera mit 64 Megapixeln

Meizu 17 2

Die Hauptkamera der neuen Meizu 17-Serie weicht in ihrer Anordnung zwar vom aktuellen Markttrend ab, kann aber dennoch mit der Konkurrenz mithalten. So kommt als Hauptsensor ein Sony IMX686 mit 64 Megapixeln und einer Blende von f/1.8 zum Einsatz. Dazu gibt es beim normalen Meizu 17 eine Ultraweitwinkelkamera (8 MP), einen Tiefensensor (12 MP) und eine Makrolinse (5 MP). Besser ausgestattet ist das Meizu 17 Pro mit einem 32-Megapixel-Weitwinkel, einer 8-Megapixel-Telelinse und einem zusätzlichen ToF-Sensor.

Die neuen Smartphones der Meizu 17-Serie sind jeweils mit einem 4.500 mAh starken Akku ausgestattet. Dieser kann per mCharge mit 30 Watt geladen werden. Wireless Charging unterstützt allerdings lediglich das Pro-Modell, wobei hier maximal 27 Watt möglich sind.

Meizu 17 3

Meizu 17 startet in China ab 482 Euro

In China wird es das Meizu 17 und das Meizu 17 Pro ab dem 11. Mai in jeweils drei unterschiedlichen Farbvarianten zu kaufen geben. Die Preise betragen für das Meizu 17 umgerechnet ca. 482 Euro (8GB/128GB) bzw. 522 Euro (8GB/256GB).

Das Meizu 17 Pro fällt mit ca. 561 Euro (8GB/128GB) und 613 Euro (12GB/256GB) etwas teurer aus. Ein Import wird sich jedoch wie zuletzt vermutlich recht schwierig gestalten, zumal auch das LTE Band 20 in den vorgestellten Versionen nicht unterstützt wird.

Huawei MatePad T8: Günstiges Einsteiger-Tablet ist offiziell

Huawei Matepad T8 1

Das kürzlich noch geleakte Einsteiger-Tablet Huawei MatePad T8 wird ab sofort in Rumänien angeboten. Genauso wie die aktuellen Smartphones des Herstellers kommt es ohne Google-Dienste daher. Es ist noch gar nicht lange her, da konnten wir euch erstmals vom Huawei…8. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).