Meizu M1 mit 5 Zoll HD-Display für umgerechnet 100 Euro vorgestellt

Meizu_M1_2

Nachdem das chinesische Unternehmen Meizu vor Kurzem schon das M1 Note vorstellte, kündigte man mit dem M1 nun eine kleinere Version des Budget-Phablets an. Diese soll umgerechnet lediglich 98 Euro kosten und mit einem HD-Display sowie einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein.

Neben Xiaomi kann in China vor allem Meizu von großen Verkaufszahlen berichten, die auf das gute Preis-/Leistungsverhältnis der eigenen Produkte zurückzuführen sind. Das neue Meizu M1 soll mit seinem 5 Zoll großen HD-Display nun das perfekte Smartphone für den Durchschnitts-Nutzer darstellen, wobei die Leistung von einem 1,5 GHz MediaTek MT6732 zur Verfügung gestellt wird, der vorerst auf 1 GB, in Zukunft jedoch auf 2 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann.

camera_front

Der mit einer Größe von 8 GB relativ knapp bemessene interne Speicher kann bei Bedarf um bis zu 128 GB erweitert werden und auch die Kapazität des Akkus liegt mit 2.610 mAh auf einem ordentlichen Niveau. Dazu gibt es dann noch eine 5 Megapixel Frontcam, eine 13 Megapixel Hauptkamera und das auf Android 4.4.4 KitKat basierende FlyMe OS 4.

Verpackt wird die Technik des Meizu M1 in ein 8,9 mm dickes und 128 Gramm schweres Polycarbonat-Gehäuse, das in verschiedenen Pastell-Farben angeboten wird. Mit einer Unterstützung für den neuen LTE Cat 9 Standard ist das Smartphone auch für die Zukunft gerüstet, Dual-SIM-Funktionalität ist aber erstaunlicherweise nicht mit an Bord.

Meizu_M1

In China wird Meizu das M1 ab Anfang Februar zum Preis von 699 Yuan, umgerechnet ca. 98 Euro vertreiben. Solltet ihr euch das Gerät in Zukunft über einen Import-Händler besorgen wollen, dürfte der Preis somit weiterhin noch unterhalb der 150-Euro-Grenze liegen.

Quelle: Meizu

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.