Meizu Note 9 offiziell vorgestellt

Meizu Note 9

Der chinesische Hersteller Meizu hat am gestrigen Tag mit dem Meizu Note 9 sein neues Mittelklasse-Flaggschiff offiziell vorgestellt. Zu Preisen ab umgerechnet ca. 184 Euro bietet das Gerät eine starke Ausstattung inklusive dem neuen Snapdragon 675.

Meizu setzt beim neuen Meizu Note 9 auf ein 6,2 Zoll großes IPS-Display mit einer Waterdrop-Notch, das mit 2.244 x 1.080 Pixeln auflöst. Als Prozessor verbaut man den neuen Snapdragon 675 Octa-Core von Qualcomm, der zusammen mit 4 bzw. 6 GB Arbeitsspeicher für eine sehr gute Performance sorgen dürfte. Intern sind des Weiteren 64 oder 128 GB Speicherplatz verbaut, wobei eine Erweiterung per microSD-Karte diesmal nicht möglich ist.

Genauso wie das Redmi Note 7 kann auch das Meizu Note 9 eine hochauflösende Hauptkamera mit 48 Megapixeln vorweisen. Sie soll dank ihrer f/1.7er-Blende auch bei Dunkelheit noch schicke Fotos schießen und wird von einem 5-Megapixel-Sensor für den Porträt-Modus unterstützt.

Hinzu kommen eine 20-Megapxiel-Frontkamera mit f/2.0, ein 4.000 mAh starker Akku und Android 9.0 Pie mit der hauseigenen Flyme OS-Oberfläche.

Redmi Note 7-Konkurrent kommt ohne LTE Band 20

Obwohl auch Meizu den internationalen Vertrieb ausbauen möchte, kommt das neue Meizu Note 9 ohne das hierzulande übliche LTE Band 20 daher. Ein Import ist demnach recht unattraktiv, obwohl das Preis-Leistungsverhältnis des Smartphones wirklich interessant erscheint. So wird es in China ab dem 11. März zu Preisen von umgerechnet ca. 184 Euro (4/64 GB) bzw. 210 Euro (6/64 GB oder 4/128 GB) erhältlich sein.

via: CMM


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.