Meizu Note 9 offiziell vorgestellt

Meizu Note 9

Der chinesische Hersteller Meizu hat am gestrigen Tag mit dem Meizu Note 9 sein neues Mittelklasse-Flaggschiff offiziell vorgestellt. Zu Preisen ab umgerechnet ca. 184 Euro bietet das Gerät eine starke Ausstattung inklusive dem neuen Snapdragon 675.

Meizu setzt beim neuen Meizu Note 9 auf ein 6,2 Zoll großes IPS-Display mit einer Waterdrop-Notch, das mit 2.244 x 1.080 Pixeln auflöst. Als Prozessor verbaut man den neuen Snapdragon 675 Octa-Core von Qualcomm, der zusammen mit 4 bzw. 6 GB Arbeitsspeicher für eine sehr gute Performance sorgen dürfte. Intern sind des Weiteren 64 oder 128 GB Speicherplatz verbaut, wobei eine Erweiterung per microSD-Karte diesmal nicht möglich ist.

Genauso wie das Redmi Note 7 kann auch das Meizu Note 9 eine hochauflösende Hauptkamera mit 48 Megapixeln vorweisen. Sie soll dank ihrer f/1.7er-Blende auch bei Dunkelheit noch schicke Fotos schießen und wird von einem 5-Megapixel-Sensor für den Porträt-Modus unterstützt.

Hinzu kommen eine 20-Megapxiel-Frontkamera mit f/2.0, ein 4.000 mAh starker Akku und Android 9.0 Pie mit der hauseigenen Flyme OS-Oberfläche.

Redmi Note 7-Konkurrent kommt ohne LTE Band 20

Obwohl auch Meizu den internationalen Vertrieb ausbauen möchte, kommt das neue Meizu Note 9 ohne das hierzulande übliche LTE Band 20 daher. Ein Import ist demnach recht unattraktiv, obwohl das Preis-Leistungsverhältnis des Smartphones wirklich interessant erscheint. So wird es in China ab dem 11. März zu Preisen von umgerechnet ca. 184 Euro (4/64 GB) bzw. 210 Euro (6/64 GB oder 4/128 GB) erhältlich sein.

via: CMM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.