Microsoft Office für das iPad: Veröffentlichung wohl noch vor Juli

Office Logo Header

Nachdem Microsoft Office für Android und das iPhone Mitte letzten Jahres veröffentlicht hat, fehlen bisher noch Apps für Android-Tablets und das iPad. zumindest die iPad-Version soll wohl noch vor Juli veröffentlicht werden.

Laut einem Bericht von ZDNet wird Miramar (Codename für Office für das iPad) noch in der ersten Jahreshälfte veröffentlicht werden. Das würde zum einen heißen, dass der zuvor angepeilte Veröffentlichungstermin (Herbst 2014) nach vorne korrigiert werden konnte und, dass Microsoft die Tablet-Variante für das iPad vor der touchoptimierten Office-Version für Windows 8 veröffentlicht.

Des Weiteren heißt es auch, dass Microsoft nicht unbedingt bis zur Jahresmitte mit der Veröffentlichung wartet, sondern diese auch dann vornehmen könnte, sobald die App komplett fertig ist. Somit wäre ein Release vor Herbst und evtl. sogar vor Jahresmitte denkbar. Analog zur iPhone- und Android-Version wird Office für das iPad natürlich auch ein Office-365-Abonnement benötigen und OneDrive als zentralen Speicherort nutzen

Das wären natürlich freudige Nachrichten für iPad-Nutzer, die ihr Tablet auch gerne produktiver nutzen möchten. Dennoch muss hier die Frage gestellt werden, ob Microsoft nicht doch zu spät ist, denn inzwischen ist iWork für iOS beim Kauf neuer Geräte beispielsweise kostenlos mit dabei und das benötigte Office-Abonnement wird sicher auch einige Nutzer abschrecken. Ich für meinen Teil bin gespannt auf die App und die Entwicklung, die wir in diesem Sektor demnächst sehen werden. Was meint ihr dazu?

Quelle ZDNet via Engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.