Aus SkyDrive wird OneDrive

OneDrive Logo Header

Microsoft wird seinem Cloud-Dienst SkyDrive ab sofort einen neuen Namen spendieren und nennt diesen OneDrive. Grund dafür ist ein Urteil aus dem Jahr 2013, in dem bestimmt wurde, dass man den Namen ändern muss.

Microsoft wurde im letzten Jahr von der Mediengruppe Sky verklagt und verlor das Verfahren. Der Name SkyDrive muss also auf lange Sicht verschwinden und diese Option nutzt man als eine Art Neuanfang. Aus SkyDrive wird OneDrive. Der neue Name soll laut Microsoft zeigen, dass dieser Dienst der einzige ist, den ihr in Zukunft für Cloud-Speicher benötigt und der auf so gut wie allen Oberflächen verfügbar ist.

Für aktuelle Nutzer bleibt erst mal alles, wie es ist. In den nächsten Wochen wird man den Namen bei seinen Produkten ändern, an den Konditionen ändert sich aber erst mal nichts. Einen Zeitraum wollte Microsoft zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt geben. Man hat aber schon mal eine Webseite eingerichtet, auf der man bei Interesse seine Mail-Adresse hinterlassen kann. Sobald es Neuigkeiten zu OneDrive gibt, wird man sie dort als erstes erfahren. Passend zum Rebranding gibt es ein neues Werbevideo, welches heute auf dem offiziellen YouTube-Kanal veröffentlicht wurde.

Microsoft OneDrive Logo Header

quelle onedrive blog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.