Microsoft OneNote für das iPad erhält iOS-7-Update

onenote

Microsoft will mit OneNote etablierten Diensten wie Evernote und Co. ordentlich Dampf unterm Hintern machen. Zu diesem Zweck legte man vor Kurzem eine Version für Mac OS X vor und machte die Windows-Version kostenfrei. Was zum Nutzer-Glück aber fehlte waren schöne mobile Apps. OneNote für Android und iOS gibt es zwar bereits eine Weile, aber nett anzusehen und intuitiv nutzbar sind die Programme bisher nicht. Zumindest der iPad-Ausgabe hat man nun im Zuge der Veröffentlichung von Office für das iPad ein Update spendiert.

Das Layout wurde runderneuert und an iOS 7 angepasst, Fotos von Whiteboards und Dokumenten werden jetzt automatisch zugeschnitten sowie optimiert und auch einige Programmfehlerbehebungen sind an Bord. Die Smartphone-Apps von OneNote sind hingegen weiterhin ziemlich hässlich, da kann man nur hoffen, dass Microsoft diese nicht vernachlässigt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
via tnw Danke Mirko!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.