Microsoft plant mobiles Comeback mit Software und Hardware

Windows Phone ist tot. Lang lebe Windows Phone. So oder so ähnlich könnten die Überschriften in ein paar Monaten lauten. Denn es gibt konkrete Pläne.

Microsoft soll laut Brad Sams von Thurrot an einem mobilen Comeback arbeiten. Das Unternehmen befindet sich aktuell in der Entwicklung einer neuen Version von Windows für mobile Geräte und entwickelt auch die passende Hardware dazu.

Two independent sources inside of Microsoft have told me that there is a new hardware device being tested internally and that there is also a separate branch of Windows Mobile for this device.

Der Riese aus Redmond plant ein Gerät mit einem neuen Benutzererlebnis, was mit Rückblick auf diese Aussage logisch erscheint. Microsoft darf den mobilen Bereich nicht komplett aufgeben, das weiß man, gleichzeitig weiß man aber auch, dass man einen neuen Ansatz braucht. Dieser dürfte stark in Richtung Continuum (sprich: das Smartphone wird immer mehr zum vollwertigen PC) gehen.

Der neue Ansatz bedeutet aber wohl auch, dass Silverlight-Apps mit der neuen Version von Windows nicht mehr kompatibel sein werden. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, doch das Projekt soll sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden. Es kann jederzeit beendet werden, danach sieht es aber nicht aus.

Ich vermute, dass wir auf dieses „Phone“ noch eine ganze Weile warten müssen. 2017 kommt da nichts mehr auf den Markt. Microsoft könnte das Projekt auf der Build 2018 im nächsten Frühjahr vorstellen. Sofern es intern gut ankommt und zügig weiterentwickelt wird. Das ist aber reine Spekulation von meiner Seite.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.