Microsoft spricht über Umbenennung des Internet Explorers

Internet Explorer Logo Header

Das Team des Internet Explorers stellte sich am gestrigen Tag auf Reddit den Fragen der Nutzer und dort ging es auch um eine neuen Namen für den Browser. Microsoft hat anscheinend mit dem Gedanken gespielt.

Der Internet Explorer, die einen kennen ihn noch aus den ersten Stunden des Internets, als es kaum Alternativen gab, die anderen nutzen ihn noch immer, weil sie keine Alternativen kennen und die anderen hassen ihn und schwören auf Chrome oder Firefox. Vor allem die letzte Gruppe macht Microsoft immer mehr zu schaffen. Der Internet Explorer, so wie wir ihn heute kennen, hat im Netz nicht gerade den besten Ruf bei neuen Nutzern. Zeit für eine Änderung?

Das Team, welches bei Microsoft für die Entwicklung des Internet Explorers zuständig ist, hat sich diesbezüglich anscheinend wirklich schon mal ernste Gedanken gemacht. Ein Mitarbeiter schreibt auf Reddit, dass er sich an eine sehr lange und passionierte Unterhaltung erinnern kann, die es zwischen dem Team gab. Es wurden viele Ideen in den Raum geworfen, wie man den Ruf des Browser verbessern kann und eine Option wäre wohl ein ganz neuer Name.

„It’s been suggested internally; I remember a particularly long email thread where numerous people were passionately debating it. Plenty of ideas get kicked around about how we can separate ourselves from negative perceptions that no longer reflect our product today.“

Wie man sieht, ist man zu keine Ergebnis gekommen. Immerhin hatte man ja aber auch ein paar gute Ideen, um den Browser zu vermarkten. Microsoft hat einen der besten Werbeclips für den Internet Explorer produzieren lassen. Es ist nur blöd, dass man mit diesem Clip nur ein Publikum anspricht, welches schon etwas älter ist. Für mich aber immer noch einer der besten Werbeclips.

Vielleicht kann man sich ja in Zukunft von der Community etwas Feedback zur Entwicklung und einer Neuausrichtung holen. Der Internet Explorer soll ein Teil der Community von UserVoice werden. Microsoft will die Diskussion also nicht nur intern führen, sondern einen Großteil der Nutzer mit einbeziehen.

Würde ein neuer Name helfen? Ich weiß es nicht, glaube der Schritt würde, ohne einen konkreten Plan, nach hinten los gehen. Immerhin müsste man so von ganz vorne anfangen und das würde bedeuten, dass man nicht mehr den größten Marktanteil hat. Ein Neuanfang ist aber manchmal keine schlechte Idee, das hat auch Microsoft (mit Windows Phone) schon gelernt. Ein neuer Name alleine würde nichts ändern, der Browser müsste im gleichen Zug auch mit der Konkurrenz von Google und Co. gleich-, oder an dieser vorbeiziehen.

Was meint ihr, würde ein neuer Name ausreichen? Was müsste Microsoft tun, damit der Internet Explorer wieder einen besseren Ruf bekommt?

via wpcentral quelle reddit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung