Microsoft Surface 3: Verfügbarkeit geht zur Neige

Knapp anderthalb Jahre ist das Microsoft Surface 3 schon auf dem Markt, nun bahnt sich der im Juni bekanntgegebene Produktionsstop langsam an. Im offiziellen Online-Shop wird es in vielen Nationen als ausverkauft gelistet, auch Deutschland ist betroffen.

Mit dem Surface 3 brachte Microsoft im Mai 2015 ein günstigeres Modell der eigenen Surface-Reihe auf den Markt, welches in der billigsten Version lediglich 599 Euro kostete. Doch der verbaute Intel Atom-Prozessor und die zusätzlich benötigte Tastatur machten das Gerät für viele uninteressant, weshalb die meisten Surface-Fans weiterhin zu den Pro-Geräten griffen und nicht allzu viele Neukunden akquiriert werden konnten. Nun scheint die bereits im Juni verkündete Produktionseinstellung langsam Realität zu werden.

Wie unter anderem Neowin momentan berichtet, wird das Microsoft Surface 3 im offiziellen Online-Shop von Microsoft in vielen Ländern als ausverkauft gelistet. Auch im deutschen Store ist das Gerät nicht mehr verfügbar, zudem scheinen auch einige wenige Online-Shops momentan Lieferschwierigkeiten zu haben.

Microsoft könnte demnach schon früher als eigentlich geplant die Produktion heruntergefahren haben, weshalb Interessenten besser jetzt zuschlagen sollten, wo das Gerät noch bei einigen Händlern verfügbar ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nachfolger des „Billig-Surface“ erscheinen wird, ist schließlich relativ gering.

via: Neowin

Teilen

Hinterlasse deine Meinung