Mit Photoshop vor Gericht – Apple vs. Samsung

Wirklich neue Infos zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung gibt es leider noch nicht, da müssen wir uns schon bis zur nächsten Verhandlung am 25.08.11 gedulden. Ein Punkt, welcher aber von Anfang an für Kritik sorgte, wurde jetzt mal etwas hervorgehoben.

Bereits im Antrag auf die einstweilige Verfügung waren diverse Bilder, welche das Apple iPad mit dem Samsung Galaxy Tab 10.1 verglichen haben und erste Kritik wurde laute, dass diese etwas manipuliert worden sind, um Samsung in schlechtes Licht zu rücken.

Wenn man folgendes Bild anschaut, weiß man auch wie, denn die Apple-Anwälte haben das Bild vom Galaxy Tab 10.1 mal eben etwas breiter gezogen, damit es dem iPad mit seiner 4:3-Form ähnlicher sieht. Dann noch das Programmmenü aufzurufen und so zu tun, als sei es der Homescreen, war ja eh schon daneben.

Generell denke ich, sind solche Methoden nicht unüblich und ich hoffe, dass Samsung gute Anwälte hat, die solche Dinge aufklären. Zudem gibt es eventuell noch die Chance, dass das Gericht gar nicht zuständig ist. Ich habe beide Geräte hier und eine solche Ähnlichkeit, wie sie Apple anprangert, gibt es nun mal nicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.