Mobile Payment von Migros: Bezahlen per QR-Code

News

Das Schweizer Handelsunternehmen Migros arbeitet an einer eigenen Lösung für mobiles Bezahlen, welches zukünftig auch bei anderen Händlern zum Einsatz kommen soll.

Zwar bieten die Schweizer Migros-Filialen Kunden bereits die Möglichkeit, Zahlungen per NFC-Kreditkarte zu bezahlen, für die Smartphone-Bezahlung setzt man jedoch zukünftig auf eine eigene Entwicklung. So arbeitet die unternehmenseigene Smartphone-App nicht mit NFC, sondern generiert stattdessen QR-Codes. Im zweiten Halbjahr soll die neue Funktion für iOS und Android zur Verfügung stehen.

Die Generierung solcher Codes muss vor der Verwendung an der Kasse allerdings vom Nutzer per PIN bestätigt werden, ein Schritt, der bei Kleinbeträgen per NFC-Kreditkarte nicht notwendig ist. Eine Internetverbindung soll dafür sinnvollerweise nicht notwendig sein, auch, wenn man in vielen Supermärkten bereits WLAN-Hotspots eingerichtet hat.

Die Lösung soll nicht auf Geschäfte der vielen Migros-Marken beschäftigt sein, Geschäfte außerhalb der Schweiz dürften jedoch sowieso nicht auf die Lösung setzen. Trotzdem interessant zu sehen, dass eine der größeren Handelsketten nicht in NFC, sondern simplen QR-Codes die Lösung der Zukunft sieht.

Die App kann derzeit nicht angezeigt werden


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.