Mobiler Fahrkartenkauf Touch & Travel ab 22. April auch für E-Plus-Nutzer

touch and travel deutsche bahn

Ab nächsten Montag, den 22. April, können endlich auch Nutzer die im E-Plus-Netz unterwegs sind, den mobilen Fahrkartenkauf der Deutschen Bahn namens Touch & Travel nutzen. Dazu zählen nicht nur direkte E-Plus- bzw. Base-Kunden, sondern auch Nutzer aller Reseller die im E-Plus-Netz funken, also Simyo, blau.de und Co. Bisher  funktionierte der Dienst nur bei Kunden der Telekom, o2 und Vertrags-Kunden von Vodafone. Mit den diversen  Touch-&-Travel-Apps ist es möglich, Bus- und Bahnfahrten bequem über das eigene Smartphone zu organisieren. Nach der einmaligen Registrierung bei Touch&Travel erfolgt die Freischaltung des Dienstes bei E-Plus über SMS. Vor jeder Reise meldet man sich dann in der App über QR-Codes oder NFC-Punkte an und bei Ankunft am Zielort wieder ab. Bezahlt wird dann erst am Monatsende per Bankeinzug.

Die Nutzung des Dienstes ist für E-Plus-Nutzer kostenlos, zudem werden diese nicht mit Hilfe von Location Bases Services, kurz LBS, getrackt. Die Bahn hat dafür extra die AGB abgeändert, Nutzer anderer Netze betrifft das allerdings nicht, hier wird weiterhin festgestellt, wo sie sich gerade befinden bzw. auf welcher Route sie reisen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.