Moto X: Kamera nimmt Videos in 4k-Auflösung auf

Hardware

Zum, am Mittwoch vorgestellten, Moto X werden nun nach und nach auch speziellere Details bekannt. Nun geht es beispielsweise um die Hauptkamera. Diese beinhaltet ja einen Kamera-Chip mit 10,5 Megapixeln, was nun beileibe nichts neues mehr ist. Allerdings kann besagter Chip, welcher von Omnivision stammt, nicht nur das – auch Aufnahmen in 4k-Auflösung (Vierfach-HD) sind mit dem Moto X möglich.

Die hier verwendeten Chips OV10820 und OV660 nehmen Videos dabei mit maximal 3.840 x 2.160 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Heutzutage übliches 1080p-Full-HD wird mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Damit wäre das Moto X das erste Smartphone bzw. Gerät überhaupt, welches zum bezahlbaren Preis auch 4k-Aufnahmen bietet.

4k steckt sicherlich noch in den Kinderschuhen und während es bereits die ersten TVs gibt, die mit 4k umgehen können, fehlt es einfach noch an entsprechenden Inhalten. Neben Serien, Filmen etc. müssen über kurz oder lang auch Geräte auf den Markt kommen, die 4k-Videoaufnahme beherrschen und für den Endkunden bezahlbar bleiben. Vielleicht schafft es das Moto X ja, den Grundstein zu legen.

Quelle Omnivision via mobiwatch


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.