Moto Z als Markenname gesichert, 6 „MotoMods“ zum Start geplant

Bei Motorola hat man sich den Markennamen Moto Z sichern lassen und wir haben auch die Namen der ersten 6 Module, die sich MotoMods nennen.

Nach dem ersten Teaser von gestern, haben wir auch wieder Neuigkeiten aus der Gerüchteküche für euch. Ein Eintrag beim US-Patentamt hat jetzt unter anderem bestätigt, dass Motorola, beziehungsweise Lenovo, das neue Flaggschiff Moto Z nennen wird. Aktuell steht ein Moto Z Style und Moto Z Play im Raum.

Das neue Spitzenmodell wird am 9. Juni offiziell vorgestellt, das ist soweit nicht neu, neu sind allerdings die Namen der ersten 6 Module. Das Moto Z wird nämlich, wie das LG G5, so genannte MotoMods haben, die den Funktionsumfang des Gerätes erweitern. Und zum Start wird Lenovo wohl die folgenden Mods anbieten:

  • Pro camera Mod
  • Anventure Mod
  • Theater Mod
  • Stereo Mod
  • Power Mod
  • Style Mod

Anhand der Namen kann man da schon mal ein bisschen spekulieren. Ein Kamera-Mod könnte zum Beispiel eine Linse und einen besseren Blitz beinhalten. Ein Style-Mod ist wohl nur eine optische Veränderung, ein Power-Mod dürfte für mehr Akku sorgen und ein Stereo-Mod liefert wohl besseren Sound.

Unter Anventure-Mod, was wohl Adventure-Mod heißen soll, und Theater-Mod kann ich mir erst mal wenig vorstellen. Die Mods werden übrigens an der Rückseite des Moto Z befestigt, wo es Pins für die Verbindung gibt. Klingt nach einem spannenden Flaggschiff für den Sommer, wir sind jedenfalls auf den 9. Juni gespannt.

Moto Z USPTO

Teilen

Hinterlasse deine Meinung