Lenovo zieht Project Tango Moto Mod für Moto Z-Reihe in Erwägung

Kamen lange Zeit keine neuen Moto Mods für die Smartphones der Moto Z Reihe von Lenovo auf den Markt, konnten wir die letzten Wochen mehrfach über Neuankündigungen und Gerüchte berichten. Nun scheint auch Lenovo selbst ein eigenes Modul veröffentlichen zu wollen, welches die Unterstützung von Googles Project Tango ermöglicht.

Mit dem Phab 2 Pro kündigte Lenovo im Juni dieses Jahres das erste Smartphone an, welches Googles Project Tango unterstützte. Dieses AR-Projekt erlaubt es, sich beispielsweise Möbel über das Smartphone im eigenen Haus anzusehen, oder Spiele mit der Realität zu verknüpfen. Zwar kann das Phab 2 Pro seit wenigen Tagen nun in Deutschland vorbestellt werden, doch das reicht Lenovo anscheinend nicht.

Moto Z mit Project Tango?

Wie Aymar de Lencquesaing, President of North America bei Lenovo, auf einem Presseevent verkündete, ziehe man einen Project Tango Moto Mod für die Smartphones der Moto Z Reihe in Erwägung. Diese könnten somit nachträglich kompatibel gemacht werden, was die Technologie weitaus mehr Menschen verfügbar machen würde. Erforderlich wäre für einen solchen Mod ein Dual-Kamera Set-Up, was einen hohen Preis vermuten lässt.

Obwohl die Worte von de Lencquesaing ziemlich deutlich klangen und vermuten lassen, dass sich ein entsprechender Moto Mod bereits in Planung befindet, bin ich einmal gespannt, ob dieser letzten Endes auch in Deutschland verfügbar sein wird. Die Bekanntheit von Project Tango lässt meiner Meinung nach nämlich noch zu wünschen übrig.

Quelle: PCMag via: AndroidPolice

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.