Motorola Droid (aka Milestone) jetzt mit ROOT-Zugang

Es ist vollbracht! Root-Zugriff auf des Motorola Droid (bei uns heißt es Milestone). Für mich persönlich ehr uninteressant, dürfte für einige diese Meldung wie gerufen kommen. Der Root-Account ist das Benutzerkonto, das mit größtmöglichen Zugriffsrechten auf dem Droid ausgestattet ist. So ist es nun möglich andere ROMs zu flashen bzw. grundlegende Änderungen im System vorzunehmen.

Zum Schutz vor des Nutzer, ist der Root-Zugang von Haus aus bei Android-Geräte nicht frei, er ist also vergleichbar mit dem Jailbreak für das iPhone. Jeder der sich Root-Zugang verschafft, sollte bedenken, dass das unter Umständen zu Lasten der Gewährleistung gehen kann.

Der Benutzer mit den Root-Rechten hat als einziger Benutzer auf einem Android-Gerät uneingeschränkte Rechte, die sich insbesondere bei Dateiverwaltung (Dateirechte, etc.) und Benutzung von Systemressourcen (Arbeitsspeicher, Geräte) auszeichnet. Eine besondere Position wird dem Root auch bei der Verwaltung des Kernel sowie der Prozesskontrolle eingeräumt: So kann der Root sämtliche Prozesse nach Belieben verändern.

Die komplette Root-Anleitung für das Droid gibt es bei Alldroid.org

droid_root

via & via

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.