Motorola Moto X Force: Smartphone mit bruchsicherem Display für Europa

Motorola Moto X Force Header

Motorola präsentierte diese Woche das Droid Turbo 2 in den USA und die Besonderheit von diesem ist das bruchsichere Display. Heute zeigte man dann noch das Moto X Force, quasi die europäische Version davon.

Bei Motorola hat man heute etwas überraschend ein weiteres Smartphone für das Weihnachtsgeschäft 2015 vorgestellt und zwar das Moto X Force. Es ist im Grunde genommen das europäische Pendant für das Droid Turbo 2, welches man diese Woche gemeinsam mit Verizon in den USA präsentierte. Daher wird es natürlich auch mit einem bruchsicheren Display auf den Markt kommen.

Moto X Force

Zur Ausstattung gehört ein 5,4 Zoll großes Amoled-Display mit QHD-Auflösung und ein Snapdragon 810, der von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das Moto X Force kann man wahlweise mit 32 GB oder 64 GB internem Speicher kaufen, man kann diesen aber auch via microSD-Karte erweitern. Der Akku ist 3760 mAh stark, fest verbaut und es gibt die Option zum schnellen Laden. Es gibt aber leider nur microUSB und noch kein USB-Type-C im Gerät.

Das Moto X Force wird man, wie bei den meisten Modellen von Motorola, im Moto Maker seinen eigenen Wünschen nach anpassen und designen können.

Moto X force Farben

Hinzu kommt eine Kamera mit 21 Megapixel auf der Rückseite, eine mit 5 auf der Frontseite und eine wasserabweisende Eigenschaft. Einen Preis nennt uns Motorola nicht und Deutschland wird im Blogeintrag von Motorola ebenfalls nicht direkt genannt. Dort heißt es aber, dass das Moto X Force ab November in den EMEA-Ländern, dazu gehören wir, erhältlich sein soll. Bis jetzt ist aber nur die britische Produktseite online. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung