München: MVV-Handy-Ticket und Online-Ticket ab sofort verfügbar

München-Navigator

Wie bereits angekündigt, ist das Münchner MVV-Handy-Ticket und Online-Ticket ab sofort verfügbar. Die entsprechenden Apps stehen in den jeweiligen Software-Shops zum Download bereit.

Wir haben bereits berichtet, dass der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund das Handy-Ticket einführt und nun ist es soweit. Kunden können nun ausgewählte MVV-Tickets mit Ihrem Handy oder auch online kaufen. Dazu ist eine einmalige Anmeldung zum Lastschriftverfahren nötig, zumindest, wenn man keine Kreditkarte besitzt, ist diese vorhanden, dann kann zumindest das Online-Ticket auch ohne Anmeldung gekauft werden. Das MVV-HandyTicket kann dann direkt über ein Smartphone mit der entsprechenden App “München Navigator” geordert werden, diese gibt es für Android, sowie iOS.

Folgende Tickets kann man als MVV-HandyTicket kaufen:

  • Single-Tageskarte
  • Kinder-Tageskarte
  • Partner-Tageskarte
  • Airport-City-Day-Ticket Single
  • Airport-City-Day-Ticket Partner
  • MVV-Fahrrad-Tageskarte
  • CityTourCard-Single
  • CityTourCard-Partner

Das Ticket ist auf dem Handy gespeichert. Es kann also immer vorgezeigt werden, auch wenn kein Mobilfunkempfang vorhanden ist.

‎München Navigator
Preis: Kostenlos
München Navigator
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Freenet Mobile streicht Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

OnePlus: Kommt ein kabelloser Kopfhörer? in Wearables

Windows 10 Mobile: Microsoft kündigt Ende der Office-Apps an in Dienste

Millionen-Geldbuße für 1&1 in 1&1

Samsung plant wohl neue Galaxy Watch in Wearables

Audi e-tron: Kritische Meinung von einem der ersten Käufer in Mobilität

Apple iPhone 9 könnte kommen in Smartphones

Drillisch-Aktionstarife mit 7 GB und 5 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Commerzbank: Update für Apple Pay in Fintech

Otelo verdoppelt LTE-Geschwindigkeit in Tarife