Musikstreaming-Dienst Simfy steht vor dem Aus

simfy

Das deutsche Musikstreaming-Portal Simfy steht offenbar kurz vor dem Aus, Nutzern bietet man seit dem 1. Mai nur noch eine stark eingeschränkte Auswahl an Liedern an.

Simfy konnte sich im Streaming-Markt nicht gegen die Konkurrenz, wie das schwedische Spotify, durchsetzen und informiert auf der Webseite aktuell über eine weitreichende Änderung ins Negative. Seit dem Maifeiertag bietet man registrierten Nutzern nur noch einen Bruchteil der ursprünglichen Musikauswahl von 25 Millionen Songs an.

Offenbar gab es Probleme mit der Musikindustrie, sodass zahlreiche Songs nicht mehr aufgerufen werden können, über die Suchfunktion fand ich kaum noch bekannte Titel. Die letzte Aktivität in sozialen Netzwerken fand Anfang April statt, sodass nicht davon auszugehen ist, dass es mit Simfy wieder bergauf geht. Enttäuschten Nutzern empfiehlt man den Wechsel zum Konkurrenten Deezer und macht bestehenden Accounts die Umregistrierung besonders leicht.

[fbpost 10152672209541651]

via heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables