N26 äußert sich zu ausstehenden Überweisungen

N26 Logo auf Smartphone

Seit mehreren Tagen haben „einige“ Nutzer des Online-Kontos N26 Probleme. Sie erhalten kein Geld. Zum Monatsende besonders ärgerlich.

Kaum zu glauben, aber N26 hat es heute endlich mal geschafft, sich zu den Problemen bei eingehende Überweisungen zu äußern. Anscheinend erhalten nämlich eine Vielzahl von Kunden seit mehreren Tagen keine Geldeingänge. Wieviele Kunden genau betroffen sind, ist unklar. In einschlägigen Gruppen bei Facebook und auch bei Twitter liest man vermehrt davon und N26 spricht von „einigen“ Kunden.

Morgen ist der 01. Juni, das dürfte der Zeitpunkt sein, zu dem bei vielen Nutzern Miete und sonstige Fixkosten fällig werden, die nicht selten vom Geldeingang gedeckt wird, der Ende des Monats kommt. Dementsprechend harsch fällt auch aktuell die Kritik der Nutzer aus.

N26 äußert sich heute nun endlich zu den ausstehenden Überweisungen, entschuldigt sich bei betroffenen Nutzern und „geht davon aus“, dass man das Problem noch heute beheben kann. Der Kundenservice war bislang in Einzelgesprächen zu diesem Thema komplett hilflos. Peinlich.

Zitat N26:

Einige eingehende Überweisungen stehen noch aus. Wir gehen davon aus, dass sie heute auf euren Konten erscheinen werden und entschuldigen uns, falls dein Konto betroffen ist. Wir halten euch auf dem Laufenden und bedanken uns für eure Geduld.

Mastercard macht Druck und wirbt mit „EC-Karte unserer Zeit“31. Mai 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.