N26: App-Update und Neuerungen für Kunden in Österreich

N26 Header

Heute hat die mobile Bank N26 ihr App-Update auf Version 3.6 veröffentlicht. Dieses Update enthält auch Neuerungen für Kunden in Österreich.

N26 hat die hauseigene App für iOS 11 angepasst. Wer also bisher mit Bugs zu kämpfen hatte, sollte nun nochmal prüfen, ob diese in der neuesten Version ausgemerzt wurden.

Außerdem gibt es Neuerungen für Kunden in Österreich. Diese haben nämlich von nun an Zugriff auf N26 Savings und den N26 Dispotkredit. Weiterhin haben die Entwickler die Cash Map aktualisiert. Es soll nun deutlicher ersichtlich sein, wo die Kunden wieviel Bargeld kostenlos abheben können.

Für iOS steht die neue Version 3.6 der N26- App bereits zum Download im Apple App Store bereit. Ich vermute mal, dass auch die Android-App in Kürze mit dem Update folgen wird. Bisher war das zumindest immer so.

Zu N26 →

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare