Neato Botvac D7 Connected: Update bringt Zonenreinigung

Neato Connected D7

Neato Robotics gab am 4. Dezember via Pressemeldung bekannt, dass der Botvac D7 und der Botvac D3 Connected ein Update erhalten. Mit diesem Update kann der Botvac D7 dann benutzerdefinierte Bereiche erkennen und der Botvac D3 versteht sich nach dem Update auch mit No-Go Linien, die bestimmte Bereiche für den Saugroboter sperren.

Der Botvac D7 scannt und kartiert Räume mit der LIDAR-Technologie und plant dann den effizientesten Reinigungsverlauf. Diese Grundrisse müssen nach dem Scannvorgang nur noch vom Anwender beschriftet und auf Wunsch einzelne Bereiche markiert werden.

Später können diese Bereiche dann gezielt gereinigt werden.

Der Hersteller spricht in diesem Zusammenhang von den folgenden neuen Funktionen auf dem D7:

  • Zonen erstellen, die für die Reinigung im Alltag am sinnvollsten sind – sei es ein ganzer Raum oder nur ein Problemgebiet.
  • Benutzerdefinierte Zonennamen erstellen.
  • Mehrere, überlappende Zonen in einem einzigen Grundriss erstellen.
  • No-Go-Linien zu jeder Zone hinzufügen, um verbotene Bereiche in jedem Bereich oder Raum des Hauses zu markieren.
  • Die Zonenreinigung auf mehreren Grundrissen und auf jedem Stockwerk einrichten.

Das Neato Zone Cleaning ist für alle Botvac D7 Connected verfügbar. Die Verteilung beginnt gestern mit einem Software-Update auf die Neato App Version 2.8.0 und der Robotersoftware Version 4.3.1.

via Pressemeldung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.