Nest: Google plant günstigere Smart Home-Produkte

Nest war eines der ersten Unternehmen mit einer größeren Auswahl an Produkten für das Smart Home. Doch die Produkte sind relativ teuer.

Vor ein paar Wochen wurde der Deutschlandstart der Nest-Produkte angekündigt und mittlerweile kann man die Produkte auch bei uns im Handel kaufen. Doch die Resonanz war bisher eher bescheiden. Das liegt wohl auch daran, dass Nest doch relativ teuer ist. Das möchte man laut Bloomberg bald ändern.

Das Unternehmen soll unter anderem eine neue Version des Thermostat geplant haben. Die aktuelle kostet 250 Euro und die neue Version soll für unter 200 Euro erhältlich sein. Die neue Version könnte aber auch etwas „billiger“ aussehen und beispielsweise auf die hochwertige Metall-Optik verzichten.

Neben einem neuen Thermostat plant Nest noch ein Alarmsystem, eine digitale Klingel und eine Neuauflage der Sicherheitskamera für daheim. Auf die neuen Produkte müssen wir aber wohl noch etwas warten, denn zumindest das günstige Thermostat soll erst im kommenden Jahr auf den Markt kommen.

Andere Produkte, wie die Neuauflage der Sicherheitskamera, werden wir aber im Herbst sehen. Eine Produktroadmap für Hardware kann sich jederzeit ändern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones