Nest Thermostat: Google-Now-Integration ist fast fertig

nest_protect_header

Bereits vor einiger Zeit kündigte Nest an, dass man den eigenen Thermostat künftig via Google Now steuern können soll. Dieses Feature scheint nun fast fertig zu sein.

Wie Droid-Life berichtet, ist die Integration des Thermostats in Google Now in weiten Teilen fertig. Google Now wird künftig also Benachrichtigungen ausgeben, wenn der Thermostat die Temperatur herunter- oder heraufregelt, dazu wird der digitale Assistent auch auf Anfragen zur Steuerung des Thermostats reagieren können.

Wie gesagt: Die Integration ist in weiten Teilen fertig, was wiederum heißt, dass das Ganze eben noch nicht genutzt werden kann. Um das Feature zu aktivieren, muss man seinen Google-Account verifizieren und die entsprechende Webseite ist noch nicht komplett fertiggestellt. Dass die Webseite aber bereits online ist, zeigt wiederum, dass es nicht mehr lange dauern wird bis Google Now zur Nest-Steuerung genutzt werden kann – wobei das Ganze hierzulande noch etwas dauern wird, denn in Deutschland ist das Thermostat ja auch noch gar nicht verfügbar.

Quelle Droid-Life via Engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.