Netflix soll interaktive Serie für Erwachsene planen

Unterhaltung

Einem aktuellen Bericht von Bloomberg zufolge soll Netflix eine neue Serie mit interaktiver Storyline planen. Anders als zuvor wird sich diese an erwachsenes Publikum und nicht an Kinder richten.

Interaktive Storylines, bei denen Konsument den Fortgang der Geschichte bestimmen konnte, waren früher vor allem bei Büchern üblich, mit Der gestiefelte Kater und das magische Buch veröffentlichte Netflix dieses Jahr allerdings eine erste Kinder-Serie, bei der diese mitbestimmen durften. Trotz einer Bewertung von nur 5,0/10 Sternen bei IMDB war das Experiment allerdings wohl so erfolgreich, dass man nun auch Erwachsenen bei einer Serie mehr Entscheidungsgewalt einräumen möchte.

Wie Bloomberg derzeit berichtet, arbeite man bei Netflix bereits an einer solchen Serie für das ältere Publikum, Details zur Machart oder der Story liegen bislang allerdings noch nicht vor. Interessant sind solche experimentellen Serien aber natürlich vor allem deshalb, da sie aufgrund der Interaktivität und Mitbestimmung durch den Zuschauer auch mehrfach angesehen werden können, ohne dass sie langweilig werden.

Wann Netflix die interaktive Serie für das erwachsene Publikum veröffentlichen wird, steht bislang noch nicht fest. Und nein, obwohl von einem älteren Publikum als Kindern gesprochen wird, wird es sicherlich kein typischer “Erwachsenenstreifen” werden.

Quelle: Bloomberg via: TheVerge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.