Neue OneDrive-App für Geräte mit Windows 10 erscheint demnächst

Microsoft wird innerhalb des laufenden Quartals eine neue App für seinen Cloudspeicher OneDrive, basierend auf der Universal Windows Plattform, für alle Geräte mit Windows 10 veröffentlichen.

Gegenüber ZDNet.com hat das Unternehmen eine geplante Veröffentlichung bereits bestätigt. Was aktuell allerdings noch absolut unklar ist, ist die Frage, ob die bereits mehrfach erwähnte und zuletzt in einigen Preview-Versionen von Windows 10 erspähten „Placeholder“-Funktion in der neuen App enthalten sein wird.

Mit dem genannten Feature ist es dem Nutzer möglich, all seine abgelegten Dateien gesammelt in einem Ordner angezeigt zu bekommen. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um in der Cloud gesicherte oder aber lokale Dateien handelt. Nachdem sie für Windows 8.1 bereits vorgestellt wurde, entfernte man sie mit Einführung von Windows 10 wieder. Spekulationen zufolge könnte man darauf reagiert haben, dass eine Vielzahl von Benutzern diese Funktion eher als verwirrend empfanden.

Nachdem nun Mitbewerber Dropbox ebenfalls ankündigte, eben jene Funktion in seinen Dienst zu integrieren, sollte man meinen, Microsoft wäre gewissermaßen in der Bringschuld. Wie man bei TheVerge allerdings herausgefunden hat, lassen frühe Previewversionen der App dieses Feature derzeit noch vermissen. Ich denke, dass auch hier wieder einmal der Leitsatz gilt: „Es ist nicht die Frage ob, sondern lediglich wann…“ man die Platzhalter integrieren wird.

via Neowin

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.