Neues iPhone: Base rechnet mit Verfügbarkeit ab 21. September, Nano-SIMs liegen bereit

Nachdem die Telekom und o2 sich bereits mit Nano-SIM-Karten für das neue iPhone eindecken, wurde dies nun auch von Base bestätigt. Der Netzbetreiber scheint zwar bisher selbst keine Bestätigung zu haben, dass Apple wirklich auf Nano-SIM-Karten im neuen iPhone setzt, allerdings gilt dieser Umstand derzeit als so gut wie sicher. Es wird auch erstmal das einzige Modell sein, welches auf das neue Format setzt. Base rechnet mit einer Verfügbarkeit des Smartphones ab dem 21. September, auch dies könnte allerdings nur auf den bisher bekannten Informationen beruhen, so richtig sicher klingt man in der Info an die Vertriebspanter nämlich nicht. Morgen ab 19 Uhr wissen wir dann mehr, denn dann startet das Apple Special Event.

Danke an den Tippgeber!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus 7T: So sieht es wohl aus vor 25 Minuten

Watchface-Tipp: Classic 3100 für Wear OS vor 36 Minuten

Medion Akoya S6446 ab 29. August für 549 Euro bei Aldi Nord erhältlich vor 3 Stunden

Opel Corsa-e: Elektrisches Rallyeauto angekündigt vor 7 Stunden

Marvel: Spider-Man könnte doch wieder kommen vor 7 Stunden

Google Maps für Android Auto mit weiterer Neuerung vor 8 Stunden

Disney+ mit 4K, Ms. Marvel, Star Wars und weitere Neuigkeiten vor 8 Stunden

Nintendo Switch: Versteckter Teaser für Super Mario Sunshine? vor 20 Stunden

Xiaomi plant Deutschland-Offensive vor 23 Stunden

Huawei möchte Kirin 990 auf der IFA zeigen vor 23 Stunden