Neues Samsung Chromebook erstmals auf Händlerseite gelistet

Samsung_Chromebook_header

Auf der US-amerikanischen Händlerseite B&H Photo Video ist nun erstmals die angebliche dritte Chromebook-Generation vom Samsung aufgetaucht.

Zu sehen sind dabei zwei Modelle: Eines mit einer Displaygrößer von 11,6“ und eines mit einem größeren 13,3“-Display. Der Prozessor soll auch bei der neuen Generation nicht von Intel kommen, stattdessen setzt Samsung abermals auf einen ARM-Chip, genauer gesagt auf den eigenen Exynos 5 – möglicherweise sogar der Octa-Core-Variante.

Den Arbeitsspeicher hat man ebenfalls aufgestockt, denn statt zwei GB werden hier vier GB RAM genannt, der interne Speicher bleibt weiterhin bei 16 GB. Weitere Informationen zur technischen Ausstattung fehlen bisweilen leider. Die kleinere Variante soll es für 299 US-Dollar geben, die größere gibt es ab 399 US-Dollar.

Schlussendlich wäre eine neue Chromebook-Generation von Samsung so langsam überfällig, nachdem das Series 3 Chromebook bereits 2012 in den Handel kam. Auch deswegen bin ich mir sicher, dass da dieses Jahr etwas kommen wird. Nichtsdestotrotz sollte man diese Informationen aber mit Vorsicht genießen. Sicherlich klingt das alles recht plausibel, so ganz überzeugt bin ich aber noch nicht. Sollten diese Infos aber zutreffen, wäre vor allem der größzügiger bemessene Arbeitsspeicher eine tolle Neuerung.

Samsung Chromebook 3 Leak

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung