Nexus 6P erhält von iFixit 2 von 10 Punkten

Nexus_6P_iFixit_Header_

Konnte das neue Nexus 5X mit 7/10 Punkten noch gut im Teardown von iFixit abschneiden, endete die Zerlegung für das größere Nexus 6P nicht ganz so erfreulich. Lediglich 2 von 10 Punkten wurden im Fazit für das neue Nexus-Phablet vergeben.

Smartphone für Smartphone und Tablet für Tablet nehmen die Jungs von iFixit genauer unter die Lupe. In einem ausführlichen Teardown dokumentieren sie den Auseinanderbau der Geräte und bewerten anschließend die Reparierbarkeit anhand einer Skala von 1 bis 10. Nachdem vor einiger Zeit das Nexus 5X zerlegt wurde, nahm man sich nun das größere Nexus 6P vor, bei dem so einiges bemängelt wird.

Nexus_6P_iFixit_2_

Dass man das Nexus 6P nicht so einfach reparieren können wird, kann an der Punktzahl von 2/10 direkt abgelesen werden. Zwar dürften Macken auf Grund des robusten Gehäuses nicht allzu schnell auftreten, mehr positive Worte gibt es jedoch nicht für das 5,7 Zoll große Phablet. Ist nämlich dann doch einmal ein Bauteil kaputt, wird der Teardown zur Tortur. Beispielsweise sei es kaum möglich, das Smartphone zu zerlegen, ohne das im Kamera-Bereich angebrachte Glas-Stück zur zerstören. Des Weiteren werde der Prozess durch den massiven Einsatz von Klebstoff erschwert und um das Display, welches wohl am häufigsten kaputt gehen dürfte, zu wechseln, muss man sich einmal durch das ganze Gerät arbeiten.

Das edle Äußere des Nexus 6P zahlt man den Jungs von iFixit nach mit einer schlechten Reparierbarkeit. Mit 2/10 Punkten rangiert das Smartphone auf den hinteren Plätzen. Lediglich wenige Smartphones wie das originale HTC One schnitten bisher noch schlechter ab.

Quelle: iFixit via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung