Nintendo Switch: Zelda mit DLC-Packs, neue Spiele-Ankündigungen geplant und mehr

Nintendo hat heute bekannt gegeben, dass es für Zelda „Breath of the Wild“ insgesamt zwei DLC-Packs geben wird, die man bezahlen muss.

Es ist keine Seltenheit, dass Entwickler zusätzliche Inhalte nach dem Release eines Spiels nachreichen und dafür Geld verlangen. Auch bei Nintendo nicht. Das gab es auch schon bei Blockbuster-Spielen wie zum Beispiel Mario Kart 8. Für Zelda ist der Schritt jedoch neu. Bei „Breath of the Wild“ wird es insgesamt 2 DLCs geben.

Der erste Pack kommt im Sommer und der zweite zu Weihnachten. Die Packs sollen vor allem für mehr Spielspaß sorgen und Pack 2 bringt sogar eine neue Story mit. Der Preis liegt bei 20 Euro. Falls ihr euch die Packs direkt zum Release am 3. März kauft, dann gibt es direkt ein paar exklusive (z.B. Kleidung) Inhalte.

An dieser Stelle möchte ich euch auch diesen Artikel empfehlen. Dort wird erzählt, wie Nintendo einem sterbenden Menschen einen Traum erfüllte und schon vorab das neue Zelda spielen lies. Marketing, sicher. Aber verdammt gutes Marketing.

Nintendo: Viele Spiele-Ankündigungen geplant

Es sind übrigens auch viele Dokumente vom letzten Sommer aufgetaucht, die ein paar neue Details zur Switch ans Licht bringen. Keine besonders interessanten Details wie ich finde. Dieser Leak sorgt aber für teilweise heftige Diskussionen.

In einem Interview mit The Telegraph hat Nintendo auch verraten, dass man schon bald „viele neue Spiele von Drittanbietern“ sehen wird. Ich habe bereits vermutet, dass man sich ein paar Spiele für die Game Developer Conference, die in ein paar Tagen (am 27. Februar) startet, und die E3 im Juni aufgehoben hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones