Nokia 215: Mobiltelefon mit Internetzugang für nur 39 Euro

Nokia 215 Header

Microsoft hat mit dem Nokia 215 ein neues Mobiltelefon vorgestellt, bei dem es sich um das günstigste mit einem Internetzugang handelt. In den kommenden Wochen wird man es auch in Deutschland kaufen können.

Das Nokia 215 ist laut Microsoft das günstigste Mobiltelefon mit einem Zugang zum Internet. Zumindest vom eigenen Portfolio. Es wurde entwickelt, um die Menschen ins Internet zu bringen, die bisher noch nie mobil online waren. Es macht zwar den Anschein, als ob es sich hier um ein Gerät für Schwellenländer handel, doch Microsoft wird das Nokia 215 auch in Deutschland anbieten.

Bei uns wird man das Nokia 215 im ersten Quartel zu einer UVP von 39 Euro bekommen. Angeboten wird es in Schwarz und Grün, die weiße Version wird es bei uns erst mal nicht geben. Außerdem wird man hier nur die Version mit der Dual-SIM kaufen können, deren Produktseite ihr an dieser Stelle findet.

Nokia 215

Mit dabei sind nicht nur ein paar Dienste von Microsoft, es gibt auch eine App für Facebook und den Messenger. Würde man jetzt noch WhatsApp für dieses Modell entwickeln, wäre es glaube ich das perfekte Zweithandy für unterwegs.

Interessant wird es nämlich nicht durch die eingebaute Taschenlampe und die VGA-Kamera, sondern vor allem durch die Standby-Zeit von über 20 Tagen. Außerdem kann man 50 Stunden Musik hören und dank einem SD-Slot auch seine private Sammlung mitnehmen. Mit seinen 80 Gramm ist es nicht schwer.

Schön bunt, lange Akkulaufzeit, Internet, eine Taschenlampe, mir würde im Grunde nur noch WhatsApp zur Kommunikation fehlen, dann wäre das Nokia 215 das perfekte Zweithandy. Als OS kommt übrigens Series 30+ zum Einsatz, das OS kennen wir schon vom Nokia 130. Eine WhatsApp-Version gibt es aber nur für Series 40. Ich glaube auch kaum, dass sich das noch ändern wird, aber man soll ja niemals nie sagen. Microsoft müsste nur genug Modelle verkaufen und eine Partnerschaft mit Facebook besteht ja anscheinend sowieso schon, sonst gäbe es keine App und keinen Messenger auf dem Nokia 215.

Der Artikel wurde am 05.01. um 11.15 Uhr bearbeitet und durch einen neuen Preis angepasst. Microsoft hatte diesen anfangs falsch kommuniziert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.